Anzeige

von , über "aDSL strong/solo plus (16.384/1.024)" von inode.at , am um 01:20 Uhr

Der schlechteste Support ever seen

Nachdem wir durch einen Wohnungswechsel von Chello auf Inode umsteigen mussten (war damals der einzige Anbieter in der Region), schlossen wir einen Vertrag für aDSL Web&Phone ab.
Uns war klar, dass das ne Zeit dauern würde, Telefonleitung war vorhanden, also brauchte "nur mehr" der Typ von der Telekom und der von Inode/UPC kommen und fertig. Vertragsabschluss im Jänner, zugesichert wurde uns, dass alles ab März laufen würde. Nachdem ich beruflich viel im
Internet zu arbeiten habe, und nicht ständig an meinem Laptop worken will, hab ich mir mal gedacht, ich frag mal bei der Hotline nach, wie es denn mit meinem Zugang aussieht. Das war Anfang März. Mir wurde ein Termin in der Folgewoche genannt. Man freut sich, verbreitet die Kunde, und stellt fest, dass zu dem Termin niemand kommt. Weiterer Anruf beim Service, mir wurde gesagt, dass es gar keinen Termin gegeben hätte. Es wird auch noch 2 - 3 Wochen dauern, bis der Zugang stehen würde. Warten. 2 Wochen später mein nächster Anruf, ich werde wegen eines Systemfehlers bei Inode wieder 2 - 3 Wochen vertröstet. Anfang April (ein Monat nach dem zugesicherten Termin) der nächste Anruf meinerseits, ob es denn möglich wäre, endlich mal was voranzutreiben in der Causa. Mir wird ein Termin in der gleichen Woche zugesichert. Ich nehm mir frei, warte, und wartete den gsnzen Tag brav. Nur kam niemand. Anruf beim Service, mir wird gesagt, dass es keinen Termin gegeben hat. Etwas entnervt stelle ich fest, dass dieser Kundenservice ne Verarsche ist und mir wird mitgeteilt, dass ich in meinem "Akt" ja eh als "Problemkunde" geführt werde, da ich so oft nachfrage. Und das Problem liegt bei der Telekom, also solle ich mich dort beschweren. Leider habe ich einen Freund, der Abteilungsleiter bei der Telekom ist, ruf den an, erkundige mich, und siehe da, glaubwürdig versichert er mir, dass die Telekom zwar etliche Bolzen baut, aber mit meinem Problem haben sie nichts zu schaffen. Tags darauf erfolgt der nächste Anruf beim Service (wo ich übrigens jedes Mal gegen 17 Uhr angerufen und ca. 20 Minuten in der Warteschleife gehängt bin), ich melde mich bereits brav als "der Problemkunde aus Penzing" und mir wird wieder mal ein Termin in 2 Wochen versprochen. Unglaublicherweise kam da wirklich jemand vorbei, nur hat der Typ von seiner Arbeit vermutlich gleich viel verstanden wie ich vom Steuern eines Spaceshuttle. Daher wieder ein Anruf, wieder 2 Wochen warten, erneut kommt wer und diesmal klappt es. So gegen Mitte Mai (Termin war Anfang März) hatte ich dann wirklich einen Internetzugang.
In meiner wahnsinnigen Annahme, ich würde mit kompetenten Personen kommun izieren, hatte ich mich ja bereits vor Vertragsunterzeichnung über Dämpfungswerte und daraus resultierende Up-/Downloadgeschwindigkeiten erkundigt und mir wurde, natürlich, zugesichert, dass 16 MBit / 1 MBit, abhängig halt von der Teilnehmeranzahl, schaffbar sind. Und genau diesen Vertrag haben wir abgeschlossen, wobei ich auf Grund meiner schmerzperversen Ader fast täglich zu unterschiedlichsten Zeiten Speedtests mache. Ich kam noch nie über 800 kBit Download hinaus. Vertraglich dazu verpflichtet, ruft der brave Vertragsnehmer das Service an und teilt dieses Problem mit der Verbindung mit. Auf die Aussage des Technikers, mehr als die o.a. Werte werden wegen der Dämpfung nie zustande kommen, resigniere ich bereits kommentarlos. Und auf die Aussetzer, die ca. alle 40 Minuten für 30 Sekunden bis 5 Minuten vorhanden sind, bekomme ich nur die Antwort, die Leitung ist ok.
Wenn man es jedoch ganz auf die Spitze treiben will, kann man auf einen der versprochenen Rückruf von UPC warten, seit 4 Monaten warte ich auf mehrere versprochene Rückrufe (der Fairness halber: mein Mobiltelefon ist 24/7 eingeschaltet).
Fazit: mehr als 2 Monate zu spät funktionsbereits, lahmes Internet, das immer wieder zusammenbricht; ein Service, der nach 20 Minuten in der Warteschleife absolut inkompetente Antworten liefert (habens den PC überhaupt eingeschaltet?) und Termine und Rückrufw zusichert, die nie stattfinden.

Zum Glück hab ich diese Probleme bei meinem jetzigen Provider nicht gehabt.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken