Internet Explorer

Der Internet Explorer heißt offiziell Windows Internet Explorer und ist ein Webbrowser aus dem Hause Microsoft für das Betriebssystem Windows. Da der Browser bis 2015 ein fester Bestandteil von Windows war und auch bis 2003 Standard-Browser auf Apple Computern war, war der Internet Explorer für eine lange Zeit der am häufigsten genutzte Webbrowser weltweit.
Über die Jahre wurde dieser jedoch durch den Google Browser Chrome abgelöst, da beim Internet Explorer immer mehr Sicherheitslücken auftraten und veraltete Technik genutzt wurde. Der Internet Explorer wurde ausschließlich von Microsoft-Programmierern geschrieben und verfügte daher nur über einen schwachen User-Support. Dadurch konnten Sicherheitslücken nicht so schnell geschlossen werden wie bei der Konkurrenz. Aus dem gleichen Grund waren auch nur wenige Add-Ons verfügbar und das Design konnte nicht individuell angepasst werden. Auch in Sachen Geschwindigkeit, Stabilität und Performance hinkte der Browser leicht hinterher, sodass er von einem ursprünglichen Marktanteil von über 50 % in 2007 und 2008 kontinuierlich gesunken ist und aktuell nur noch bei 10 % liegt.

Spartan ersetzt den Internet Explorer ab Windows 10

Aufgrund der langfristigen negativen Entwicklung und des schlechten Images des Internet Explorers bei den Nutzern hat sich Microsoft für die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems Windows 10 vom Internet Explorer als Standard-Browser getrennt. Der neue Browser soll Spartan heißen. Ob er sich gegenüber der starken Konkurrenz von Google und Mozilla behaupten kann, wird sich zeigen.